In Ihre Sprache übersetzen  

   

Pflegeimmobilie bei Kiel

 

  • Objektbild-1.jpg
  • Objektbild-4.jpg
  • Objektbild-6.jpg
  • Objektbild-8.jpg
  • Objektbild-12.jpg
  • Objektbild-13.jpg
  • Objektbild-15.jpg
  • Objektbild-19.jpg
  • Objektbild-20.jpg
  • Objektbild-23.jpg
  • Objektbild-121.jpg

Pflegeimmobilie Kirchbarkau

Investoren finden in diesem Objekt eine äußerst solide Geldanlage mit einer durch eine zuverlässige Mietausschüttung gewährleisteten Rendite von bis zu 3,45 %.

 

Objektbeschreibung

Das „Seniorenzentrum Kirchbarkau“ befindet sich inmitten eines organisch gewachsenen Wohngebietes, direkt am Ufer des  Bothkamper See. Die Einrichtung gliedert sich hervorragend in die Nachbarschaft ein. Das 3-geschossige Gebäude befindet sich  zurzeit in der Bauphase und steht kurz vor der Fertigstellung. Mit seinen großzügigen Treffpunkten und Aufenthaltsmöglichkeiten bietet es eine besonders gastliche und familiäre Atmosphäre, was im hohen Maße zur Lebensqualität der Bewohner beiträgt. Die 111 einladend eingerichteten Pflegeappartements werden mit großzügigen Fensterflächen versehen, die dem Wohnraum jederzeit genügend Tageslicht bieten. Sämtliche Einheiten verfügen über einen Fernseh- und Telefonanschluss sowie ein voll eingerichtetes  behindertengerechtes Badezimmer mit WC, ebenerdiger Dusche sowie Ablagen und Handläufen. Die verschiedenen Gruppenaktivitäten finden entweder in den so genannten „Bistro Bereichen“, die sich auf jeder Etage befinden, dem großzügigen Multifunktionsraum, oder dem offen und geräumig gestalteten Foyer im Erdgeschoss mit Cafè-Bereich, TV- und Kaminecke statt. Der traumhaft gestaltete Garten wird als geschützter Bereich angelegt und bietet den Bewohnern an den sonnigen  Tagen einen wunderbaren Platz zum Verweilen an der frischen Luft. Die Versorgung wird durch die hausinterne errichtete  Großküche gewährleistet. Von hier werden alle Bewohner mit täglich frisch zubereiteten Speisen versorgt. Das „Seniorenzentrum Kirchbarkau“ ist eine höchst innovative, moderne und nach allen Gesichtspunkten attraktive Einrichtung, die  allen Anforderungen der optimalen Versorgung und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gerecht wird. Sie bietet den jetzigen und  zukünftigen Bewohnern einen ganzheitlichen Service, der individuell auf die persönliche Situation zugeschnitten werden kann. Das  innovative Gebäude wird im großen Maße zur Versorgung der Region mit altersgerechtem Wohnraum beitragen.

Lagebeschreibung

17 Kilometer südlich von Kiel am Bothkamper See gelegen, gilt Kirchbarkau als zentraler Ort im Barkauer Land. Die große Bedeutung  für die elf Gemeinden des Barkauer Landes gründet sich in der gut entwickelten Infrastruktur Kirchbarkaus. So finden sich Ärzte,  verschiedene  Handwerksbetriebe, eine Grundschule, ein Kindergarten und eine U3-Kita sowie mehrere Einkaufsmöglichkeiten des  täglichen Bedarfs in der  Gemeinde. Die Modernisierung der Gemeinde macht auch vor der Digitalisierung nicht Halt: 2019 wurde  Kirchbarkau im Zuge des Glasfaser-Projekts im Kreis Plön mit modernster Glasfasertechnik ausgestattet. Das Fundament dieser  guten Infrastruktur ist nicht nur in der Politik, sondern vor allem in der Gemeinschaft selbst zu suchen. Allen Bürgern Kirchbarkaus  wird es ermöglicht, sich aktiv in die Dorfgemeinschaft einzubringen. So soll beispielsweise das Bürgernetzwerk "Schwentinetal / Barkauer Land und Umgebung“ das Engagement der Bürger erweitern und deren gestalterischen Einfluss auf die  gesellschaftliche Entwicklung fördern. Das Engagement der Bürger Kirchbarkaus wirkt sich neben der fortschreitenden infrastrukturellen Entwicklung auch auf die Freizeit  aus. Mit Sportstätten für Tennis- und Fußballspieler ist der Breitensport stark vertreten, aber auch mit einer Boule- Anlage und  ausgedehnten Rad- und Wanderwegen wird den Einwohnern eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung ermöglicht. Durch die  B404 direkt mit Kiel verbunden, erweitert sich dieses Angebot um die kulturelle Vielfalt der Großstadt. Zudem ist der Golf Club Havighorst e.V. über diese Verbindung in wenigen Minuten erreichbar. Wer kulturelle Veranstaltungen sucht, muss jedoch nicht nach  Kiel fahren, denn dank der „Alten Meierei“ am See in Postfeld, als  Zentrum des Kultursommers im Barkauer Land, werden über das  ganze Jahr verteilt verschiedene Events und Kurse angeboten. Einen Großteil der Kirchbarkauer zieht es in die umgebende Natur.  Durch den direkten Zugang zum Bothkamper See mit Spiel- und Liegewiese können sich alle Bürger der norddeutschen Gemeinde  bei warmen Temperaturen abkühlen. Auch in den kühleren Jahreszeiten bleibt das Barkauer Land mit Fokus Kirchbarkau ein  Anziehungspunkt für die gesamte Region: Die Projektgruppe „Regionales Rad- und Wanderwegenetz“ hat 29 Wege erarbeitet, die  durch die schönsten Plätze der umgebenden Landschaft führen. Zusätzlich lädt südlich von Kirchbarkau das Naturschutzgebiet  „Lütjensee und Hochfelder See sowie südöstlich das Gut Bothkamp“ zum Verweilen und Erholen ein. Auf dem Lehrpfad Bothkamp  informieren rund 50 Tafeln auf  einem drei Kilometer langen Rundweg über die schleswig-holsteinische Landschaft – eine norddeutsche Idylle.

Standort auf GoogleMaps

 

 

Betreiber / Pachtvertrag

25-Jahres-Pachtvertrag plus 1 x 5 Jahre optionale Verlängerung

Der Betreiber - Nova Viva GmbH
Seit November 2018 wird der Bau des „Seniorenzentrum Kirchbarkau“ realisiert. Als verlässlicher Partner vor Ort und fachkundiger Betreiber wird die Nova Viva GmbH, unter der Führung von Herrn Carsten Nemitz künftig das Pflegeheim leiten. Schon in jungen Jahren sammelte er seine ersten Erfahrungen in der stationären Pflege und leitete seitdem verschiedene stationäre Pflegeeinrichtungen in Norddeutschland. Im Raum der Holsteinischen Seenplatte betreibt die Nova Viva bereits an 3 Standorten erfolgreich Seniorenpflege mit insgesamt mehr als 250 Pflegeplätzen. Carsten Nemitz beschreibt seine Philosophie so: „Da ich selbst etliche Jahre in der Pflege gearbeitet habe, weiß ich, wie wichtig helle, großzügige Räumlichkeiten sind – für die Bewohner und die Beschäftigten gleichermaßen. Der Anspruch an die Qualität unserer pflegerischen Leistung ist, dass ich mir jederzeit vorstellen kann, dort irgendwann selbst einzuziehen oder mit gutem Gewissen Familienangehörige in die Betreuung zu geben.“


Demgemäß seien ihm ein qualitativ hochwertiger Bau mit entsprechenden Materialien und ein durchdachtes Raumkonzept von großer Bedeutung, vor allem aber motivierte Mitarbeiter, die neben der fachlichen Qualifikation über ein hohes Maß an menschlicher Wärme verfügen. Der Einrichtungsleitung und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist es ein besonderes Anliegen, den Bewohnern einen Ort für ein familiäres Miteinander zu schaffen, der ein abwechslungsreiches Betreuungsangebot bietet. Das dieser Anspruch nicht nur ein gesetztes Ziel ist, sondern von allen Führungskräften und Mitarbeitern auch gelebt und umgesetzt wird, spürt jeder, der bereits in einem der vielen Nova Viva betriebenen Seniorenresidenzen zu Besuch sein durfte. Das Team legt großen Wert auf eine professionelle medizinische Betreuung der Bewohner. Hierzu gehören neben der Organisation von physiotherapeutischen Leistungen natürlich auch das Begleiten zu Arztbesuchen und die umfassende psychosoziale Betreuung. Stets steht die Persönlichkeit der Bewohner im Mittelpunkt. So wird möglichst darauf geachtet, die Individuellen Wünsche der zu pflegenden Personen in den Tagesablauf mit einfließen zu lassen. Die Bewohner werden von speziell ausgebildeten Fachpersonal rund um die Uhr betreut, das mit zielgerichteten Angeboten wie Gedächtnistraining, sportlichen Übungen und Musiktherapie eine optimale Pflege bietet. Die Integration und das Leben in der Gemeinschaft ermöglichen einen familiären Umgang in der Betreuung und gewährleisten so eine professionelle und leistungsgerechte Pflege für alle Bewohner.

Laufende Kosten (mtl.)
WEG-Verwaltung (Netto):    21,01 €
Instandhaltung m²:              0,25 €
Nicht uml. BK m²:                0,02 €

Bauzeiten / Fertigstellung
Ende Bau/Modernisierung (geplant):    31.05.2020
Baujahr:    2020
Mietbeginn für Investor (geplant):      01.01.2021
Beginn Mietsteigerung:                     01.06.2026
Beginn Pachtvertrag Betreiber:          01.06.2020
Pachtdauer:                                       25 Jahre

Bedarfsanalyse Gemeinde Kirchbarkau

Die nachfolgende Standortanalyse belegt, dass in Kirchbarkau und Umgebung bereits heute ein großer Bedarf an Betreuungsplätzen für pflegebedürftige Menschen besteht. Angesichts der demografischen Entwicklung wird sich die Zahl der Senioren und pflegebedürftigen Menschen in den nächsten Jahrzehnten deutlich erhöhen. Eine Folge ist die steigende Nachfrage nach Pflegeplätzen in Senioren- und Pflegeeinrichtungen. Da die häusliche Pflege durch Angehörige sehr zeitintensiv und in vielen Fällen nicht mehr mit den beruflichen und familiären Verpflichtungen vereinbar ist, wird der stationären Pflege in Zukunft eine noch größere Bedeutung zukommen. Gerade die Pflege von Menschen mit Demenzerkrankung stellt sowohl Angehörige als auch viele Pflegeeinrichtungen vor eine beinahe unlösbare Aufgabe. In diesem Zusammenhang steht die Bereitstellung von altersgerechtem Wohnraum an oberster Stelle. Durch die steigende Nachfrage aufgrund der skizzierten Entwicklung verfügt die Einrichtungen am Standort Kirchbarkau bereits jetzt und auch zukünftig über hervorragende Chancen in ihrem Marktumfeld.

MARKTANALYSE
• Das „Seniorenzentrum Kirchbarkau“ ist die einzige Einrichtung in der Gemeinde.
• Nur 10 weitere Einrichtungen mit insgesamt 948 vollstationären Pflegeplätzen sind
im Umkreis von 10 km vorhanden.
• Bei rd. 33.600 Einwohnern 65+ im Kreis Plön entspricht dies einer
Versorgung von ca. 2,82 %
• Bevölkerungsprognosen für den Zeitraum 2017 bis 2030 gehen für den Kreis Plön
von einem Wachstum von über 31% bei der Bevölkerungsgruppe 65+ aus.
• Offizielle Prognosen für den Kreis Plön gehen von einem Zuwachs
pflegebedürftiger Menschen von über 53% in den nächsten 5 Jahren aus.

STANDORTANALYSE
• Die Gemeinde Kirchbarkau liegt im Kreis Plön in Schleswig-Holstein. Sie befindet sich in der
Region Barkauer Land, 17 km südlich von Kiel an der B404 direkt am Bothkamper See.
• Im Gemeindezusammenschluss Barkauer Land leben rund 4.100 Menschen, die direkt
angrenzende Kreisstadt Plön verfügt über mehr als 128.000 Einwohner.
• Prognosen für das Jahr 2030 gehen davon aus, dass zu diesem Zeitpunkt beinahe
ein Drittel der Bevölkerung von Kirchbarkau 65 Jahre oder älter sein wird.

Energiedaten
Energieausweistyp    Bedarfsausweis
Energieeffizienzklasse    B
Energieträger    Nah/Fernw. KWK, fossil
Endenergiebedarf    52
Baujahr    2020

 


 Sofort-Beratung - kostenlos und unverbindlich.

Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an - wir nehmen uns gerne Zeit für eine persönliche Beratung und senden Ihnen auf Anfrage ein ausführliches Exposé ! 

Immowert-Kratzer Kontakt

   
© Allrounder Template Designed by lernvid.com
   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.